Foto: Katharina Wagner/ Pfarrbriefservice.de
Foto: Katharina Wagner/ Pfarrbriefservice.de

Kalenderblatt....

 Halleluja. Halleluja.
Bereitet dem Herrn den Weg!
Ebnet ihm die Straßen!

Und alle Menschen werden das Heil sehen,
das von Gott kommt.

Halleluja.

                                Liturgie Sonntag, 4. Dez. 2016 /  2. Advent


DRUCKFRISCH...............DER WEIHNACHTSPFARRBRIEF IST DA!

 

Die gedruckten Exemplare wurden verteilt oder per Post zugeschickt.

Interessante Berichte aus unserem Gemeindeleben zeigen, dass es bei uns viele unterschiedliche Aktivitäten gibt. Enthalten sind natürlich auch die Gottesdienste für die Zeit vom 1. Advent ( 26.11.2016) bis zum 08.01.2017!

Download
Weihnachtspfarrbrief St. Marien Soltau 2016
Weihnachten 2016-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.0 MB

Foto: Christine Gevers
Foto: Christine Gevers

Tolles Spendenergebnis bei unserer Aktion auf dem Schneverdinger Weihnachtsmarkt

 

Eine gute Teamarbeit zeigten die Mitglieder der „Ökumenischen Stadtrunde Schneverdingen“ auf dem Weihnachtsmarkt. Seit einigen Jahren feiern wir schon gemeinsame Gottesdienste und Andachten. Dieses Mal traten die in der ÖSR verbundenen christlichen Gemeinden erstmals mit einem Spendenprojekt an die Öffentlichkeit.

 

Auf dem Weihnachtsmarkt wurde das „Kirchenzelt“ aufgebaut. Mit dem Motto „Ein Licht für…. Kinderhospizarbeit in Schneverdingen“ wurden die Besucher des Weihnachtsmarktes eingeladen, ein Licht anzuzünden und eine Spende zu geben. Unterstützt werden soll damit die weitere Ausbildung von Begleiterinnen und Begleitern, die in die Familien schwerkranker Kinder gehen und diese Familien begleiten: Dabei geht es darum, die Eltern zu entlasten, sich dem kranken Kind zuzuwenden oder sich auch einmal um Geschwisterkinder zu kümmern.

 

Unterstützt wurden bei der Spendenaktion unsere Teams  von Mitgliedern der Hospizarbeitsgruppe, die kompetente Auskunft geben konnten und mit den Handpuppen Violetta und Willi besonders für Kinder eine kleine Attraktion waren.

 

Die Marktbesucher zeigten sich erfreut über das gemeinsame Engagement  und unterstützten das Projekt großzügig. Die Kinderhospizarbeitsgruppe kann sich über den Spendenbetrag von 1879,29 Euro freuen. Foto: Mitglieder aus den verschiedenen christlichen Gemeinden und der Hospizarbeitsgruppe beim Einsatz im "Kirchenzelt". Zur "ÖSR Schneverdingen" gehören die evangelischen Gemeinden Peter und Paul, Markus, Friedenskirche Heber, Freie evangelische Gemeinde, Christuskirche und Johannes Gemeinde sowie unsere St.-Marien-Pfarrei.

 


Foto: Martin Manigatterer/ Pfarrbriefservice.de
Foto: Martin Manigatterer/ Pfarrbriefservice.de

Gottesglanz und Menschenwelt - Bibelabende im Advent

Auch in dieser Adventszeit lädt Pfarrer i.R. Joop Hoogervorst wieder ganz herzlich  zu Bibelabenden ein. Im Mittelpunkt stehen vier Texte aus dem Lukasevangelium: Der Lobgesang der Gottesmutter (Magnificat), der Lobgesang des Zacharias (Benedictus), der Lobgesang der Engel über den Feldern von Bethlehem (Gloria) und der Lobgesang des greisen Simeon (Nunc dimittis). Die Termine sind: 29. Nov. / 6. Dez. / 13. Dez. und 20. Dez. 2016.

Die Abende finden im Pfarrheim der St.-Ansgar-Kirche in Schneverdingen  statt (Feldstr. 10), jeweils von 19.30 bis 21.00 Uhr.


Foto: Christine Gevers
Foto: Christine Gevers

"Sankt Martin, dich loben alle Leute"

Erfolgreiches Zusammenspiel bei der Martinsfeier

Viele Kinder mit ihren Eltern, Geschwistern und Großeltern kamen am 11. November, dem Martinstag, in die evangelische Peter-und-Paul-Kirche. Ganz aufgeregt waren dabei natürlich die Kinder, die in der Andacht das Anspiel gestalteten. Dieses ist immer das “Herzstück“ des kindgerechten Gottesdienstes.

 

In diesem Jahr waren zwei Schülergruppen der Grundschule in Hansahlen aktiv. Der Schulchor „Die Jordanspatzen“ (Leitung Beate Niederhagemann) und die Ganztags-Theater-AG (Leitung Karin Michaels) hatten gemeinsam die Geschichte vom heiligen Martin und dem Bettler erarbeitet.

 

Gekonnt und konzentriert zeigten die Mädchen und Jungen in dem Anspiel, wie der heilige Martin seinen Mantel mit dem Schwert teilt und dem Bettler die Mantelhälfte überlässt. So vermittelten sie, wie wichtig diese Botschaft auch nach 1700 Jahren noch ist. Die Szene wurde eingebettet in ein Laternenlied sowie ein besonderes Martinslied: „Sankt Martin, dich loben alle Leute, Sankt Martin, so singen wir auch heute“ klang es fröhlich durch die Kirche. Natürlich waren die Kinder stolz und glücklich, als sie zum Schluss der Darstellung mit freudigem Applaus bedacht wurden. Mit Fürbitten für Not leidende Menschen, dem Vaterunser und dem Segen endete die Andacht. Beim Verlassen der Kirche erklang passend das Lied „Ich geh mit meiner Laterne“. Die Kinder freuten sich, dass draußen schon St. Martin mit seinem Pferd wartete und den Laternenumzug anführte.

Der weitere Verlauf hat ebenfalls schon Tradition: Das Musizieren der Bläsergruppe unter Leitung von Hiroko Tsutsui-Fitschen bei den Hausgemeinschaften Wiesentrift und auch später bei unserer St.-Ansgar-Kirche, der leckere Punsch und das Lagerfeuer. Begehrt sind natürlich auch die Weckmänner, welche von Grundschulkindern morgens in der Stadtbäckerei Hoppe gebacken wurden. Erfreut war die "Arbeitsgruppe Ökumenische St.-Martins-Feier"   auch über die Spendenfreudigkeit der Teilnehmer. Es wurde  in diesem Jahr um Spenden für die „Schneverdinger Tafel“ gebeten: 250,00 Euro können an die Aktiven dieser Gruppe übergeben werden!