© Martha Gahbauer/Pfarrbriefservice.de
© Martha Gahbauer/Pfarrbriefservice.de

Kalenderblatt...

Halleluja. Halleluja.
Gott hat in Christus die Welt mit sich versöhnt
und uns das Wort von der Versöhnung anvertraut.
Halleluja.
Liturgie 15. Sept. 2019/24.  Sonntag im Jahreskreis

                                                        

Sonntagslesung unter:

https://www.erzabtei-beuron.de/schott/schott_anz/index.html?datum=2019-09-15



Öffnungszeiten des Pfarrbüros ab 01.09.2019:

Aus organisatorischen Gründen wird zukünftig eine Änderung der Öffnungszeiten erforderlich. Ab 1. September ist das Büro geöffnet:

Dienstag und Mittwoch von 8.00  – 12.00 Uhr

Mittwoch von 18.00 – 19.00 Uhr


https://www.kirchen-fuer-klimagerechtigkeit.de/klimastreik
https://www.kirchen-fuer-klimagerechtigkeit.de/klimastreik

„Fünf-vor-zwölf“ -Läuten - für - den -Klimaschutz

Geliehen ist der Stern, auf dem wir leben

Für den 20. September 2019 haben Umwelt- und Klimaschutzbündnisse zu einem globalen Klimaaktionstag auf-gerufen. Die Ev.-luth. Landeskirche Hannover und das Bistum Hildesheim schließen sich dieser Aktion an. Damit soll die  „Fridays for Future“ - Bewegung unterstützt werden. Ihre Forderung ist eine radikale Änderung  unserer Lebens- und Wirtschaftsweise.
In dieser weltumspannenden Initiative läuten am 20. September um 5 vor 12 auch die Glocken unserer Kirchen. In St. Marien wird zum gemeinsamen Gebet  eingeladen.

Weitere Informationen:

https://www.kirchen-fuer-klimagerechtigkeit.de/


Grafik: Sarah Frank/Pfarrbriefservice.de
Grafik: Sarah Frank/Pfarrbriefservice.de

Erstkommunion 2020 in St.Marien


Nach den Herbstferien beginnt die Vorbereitung auf die
Erstkommunion für Kinder, die derzeit das 3. Schuljahr besuchen. Ein erster Elternabend hierzu findet am
Mittwoch, den 25. 09. um 20 Uhr

im Pfarrheim in Soltau statt.
Die Anmeldung der Kinder kann  telefonisch, per Mail oder persönlich zu den Öffnungszeiten des Pfarrbüros erfolgen.


https://saison2019-20.kirchen-und-kino.de/
https://saison2019-20.kirchen-und-kino.de/

Kirchen und Kino / Neues Programm 2019/2020

Kirchen + Kino. Der Filmtipp, ist ein ökumenisches Projekt. Es präsentiert Filme, die von der evangelischen und katholischen Filmarbeit in Deutschland und der Schweiz als Film des Monats bzw. als Kinotipp der katholischen Filmkritik hervorgehoben wurden.

Es sind überzeugende Filme, die unabhängig von ihrer jeweiligen geistigen Beheimatung die Sehnsucht nach dem Anderen, nach einem "Mehr des Lebens", aufrechterhalten.

Während der Spielzeit 2019 laufen die Filme im Dersa-Kino Soltau, ab Januar 2020 im LichtSpiel Schneverdingen.

Das gesamte Programm und Daten der Kinos können mit nachstehender PDF-Datei heruntergeladen werden! Weitere Details:

https://saison2019-20.kirchen-und-kino.de/ueber-uns.html

Download
Kirchen und Kino - Programm Spielzeit 2019/2020
Kirchen und Kino 2019-2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 191.9 KB

https://www.weltladen-soltau.de/event/vortrag-musana-ferry-felto/
https://www.weltladen-soltau.de/event/vortrag-musana-ferry-felto/

Weltladen Soltau: Herzliche Einladung zum Vortrag


Eine Solarfähre – Für eine Inselschule in Uganda

Gerfried Kröger berichtet am 19.9.2019 um 19:30 Uhr im Veranstaltungsraum der felto, Marktstr. 19. (Eintritt frei, Zugang über den Seiteneingang/Fahrstuhl).

Am Lake Bunyonyi/Uganda können viele Kinder die Inselschule nicht erreichen. Inselschule Uganda e.V. baut daher eine Solarfähre, die allen Kindern Zugang zu Bildung erlaubt und gleichzeitig das Transportproblem des Sees auf ökologische Art und Weise löst.

Mehr Informationen unter: www.musana-ferry.org und auf dem Projektflyer des Weltladens


 3. von links: Diakon Niko Stojanovic, Generalvikariatsrat Dr. Christian Hennecke, Pfarrer Guido Busche, Gemeindereferent Ulrich Zschätzsch Foto: Christine Gevers
3. von links: Diakon Niko Stojanovic, Generalvikariatsrat Dr. Christian Hennecke, Pfarrer Guido Busche, Gemeindereferent Ulrich Zschätzsch Foto: Christine Gevers

Einführung des neuen "alten" Pastoralteams

in St. Marien

 

Nicht zum "Schönreden" war Generalvikariatsrat Dr. Christian Hennecke nach Soltau gekommen, denn er fand deutliche Worte über die derzeitige kirchliche Situation, den christlichen Glauben und die Verkündigung des Evangeliums.  In der Messfeier wies er darauf hin, dass es sich bei den Entscheidungen zu den personellen Veränderungen um eine Notsituation handelt. "Aus der Krise heraus" wird das Pastoralteam mit Pfarrer Guido Busche, Diakon Niko Stojanovic und Gemeindereferent Ulrich Zschätzsch zukünftig auch für die weiterhin selbstständig bleibende Pfarrgemeinde St. Michael in Munster (mit Faßberg) zuständig sein. Diese Messfeier sollte den Neuanfang deutlich machen.

Dr. Hennecke sprach den Gläubigen Mut zu: Mut zum Glauben und Vertrauen in Gott und seinen Geist. In einem synodalen Prozess macht sich die Kirche in Deutschland auf den Weg, neue Perspektiven zu entwickeln, Talente  und  neue Wege zu entdecken.



 CC BY-ND 4.0 /Logo Maria2.0
CC BY-ND 4.0 /Logo Maria2.0

Initiative Maria 2.0

www.mariazweipunktnull.de

Die Initiative MARIA 2.0 ist inzwischen weit bekannt: Eine Gruppe von Frauen aus Münster, die die schleppende Aufarbeitung von Missbrauchsfällen, die überkommenen Moralvorstellungen sowie die Ungleich-behandlung von Frauen in der Kirche nicht mehr hinnehmen wollte, hat sie ins Leben gerufen. An vielen Kirchorten haben sich Menschen auf vielfältige Weise mit der Initiative solidarisiert.

Auch im Bistum Hildesheim gibt es Bestrebungen, die Initiative zu unterstützen und für sie zu werben. Ein erstes Treffen soll am 22. Sept. 2019 um 14.00 Uhr im Pfarrzentrum St. Joseph/Hildesheim stattfinden.

https://maria-2-0-im-bistum-hildesheim.jimdosite.com/aktuelles/

Weitere Informationen sind auch nachstehenden Dateien zu entnehmen:

Download
MARIA 2.0 Bistum Hildesheim
Informationen über die Initiative und Einladung zu einem ersten Kontaktteffen.
MARIA 2.0 Bistum Hildesheim_Einladung Ko
Adobe Acrobat Dokument 183.1 KB
Download
MARIA 2.0 Unterstützungsaktion im Bistum Hildesheim
Erläuterungen zur Initiative
MARIA 2.0 Unterstützungsaktion im Bistum
Adobe Acrobat Dokument 214.5 KB