Bild: © Friedbert Simon in Pfarrbriefservice.de
Bild: © Friedbert Simon in Pfarrbriefservice.de

Kalenderblatt...

Halleluja. Halleluja.

Jesus verkündete das Evangelium vom Reich
und heilte im Volk alle Krankheiten und Leiden.
Halleluja.

 

                    Liturgie 26. Jan. 2020 /    3. Sonntag im Jahreskreis

Lesungen mit folgendem Link:
https://www.erzabtei-beuron.de/schott/schott_anz/index.html?datum=2020-01-26

 


 Zur Information: Ab 06.01.2020 entfällt der Abenddienst im Pfarrbüro am Mittwoch wg. Krankheit bis auf Weiteres! Wir bitten um Verständnis!

Verlag am Birnbach - Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen
Verlag am Birnbach - Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen

Jahreslosung 2020

Die Ökumenische Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen wählt jedes Jahr eine neue Losung aus den Vorschlägen aus, welche die Mitglieder abgegeben haben.

Auslegung der Jahreslosung 2020:

 

Angespannt sitze ich im Wartezimmer eines Arztes und hoffe auf ein gutes Ergebnis der anstehenden Untersuchung. Ich habe Angst, fühle mich hilflos. Viele Menschen aus meinem Bekanntenkreis mussten sich schon schweren Diagnosen stellen – warum sollte ich ausgenommen sein?

 

„Ich glaube; hilf meinem Unglauben!“

Genau das spielt sich gerade in mir ab: „Ich glaube!“ – Ja, ich weiß mich in Gottes Hand. Ja, ER meint es gut mit mir. Ja, IHM ist nichts unmöglich!
Weiterlesen:

http://www.jahreslosung.eu/jahreslosung-2020.php


Foto: Christine Gevers
Foto: Christine Gevers

Fest der "Darstellung des Herrn"

 

Kerzen sind ein besonderes Element der Gottesdienste am 1. und 2. Februar mit dem Fest "Darstellung des Herrn". Sowohl in der Wort-Gottes-Feier in St. Ansgar am Samstag als auch in der Messfeier in St. Marien werden Kerzen gesegnet und es wird den Gottesdienstbesuchern der Blasius-Segen gespendet!
HERZLICH WILLKOMMEN!


Foto und Text: Gisela Steudter (adaptiert)
Foto und Text: Gisela Steudter (adaptiert)

Konzert mit Jörg Eikemeier (Orgel) und Barthold Wulfes (Texte)

 

Max Drischner (1891 - 1971) gehört zu den weniger bekannten Komponisten, dennoch hatte das Orgelkonzert nicht nur Gemeindemitglieder in unsere St.-Marien-Kirche gelockt.

An der Steinmeier-Orgel spielte Jörg Eikemeier aus Wedemark. Er stammt aus Soltau, arbeitet als Ingenieur bei der Bahn und nebenbei als Organist und Chorleiter.

"Ich musste Quellen ausfindig machen, um Drischners Biografie zu verstehen, und ich musste mich mit Geschichte beschäftigen" erklärte Barthold Wulfes, der den Komponisten vorstellte und Texte zu den choralgebundenen Werken rezitierte. Zu Beginn erklangen die Nordmøre-Variationen, das Choralvorspiel zu "Aus tiefer Not" ließ die Erlebnisse des Komponisten im 1. Weltkrieg spüren. Weitere Choralvorspiele und eigene Improvisationen zu einem Stück von Pachelbel brachten dem Publikum den Komponisten nahe. Den Abschluss bildete die Nordische Toccata und Fuge, die Lust macht auf "Mehr" von diesem Komponisten.


Foto: Thomas Groszyk
Foto: Thomas Groszyk

Sternsinger-Aktion in unserer Gemeinde wieder ein großer Erfolg

 

Zahlreiche Besuche in Häusern, Wohnungen, Altenheimen und Rathäusern standen für unsere Königinnen und Könige wieder auf dem Programm. Mit dem Lied "Frieden für die Kinder, Frieden für die Welt" wurde das Thema den Menschen nahe gebracht: "Frieden! Im Libanon und weltweit". Gebet, Fürbitten und Gottes Segen sollen die Menschen im neuen Jahr 2020 begleiten, der liebende Gott sie in seinen schützenden Händen halten.

Dass die Sternsinger-Aktion die Menschen anspricht, beweist wieder das Spendenergebnis: Insgesamt 5336,00 Euro wurden in den kleinen Schatztruhen gesammelt. Ein herzliches Dankeschön allen Spender*innen!

Mit der Fahrt zum Sternsinger-Dankgottesdienst nach Hildesheim endete die Aktion 2020. Der Gottesdienst im großen Dom mit Bischof Heiner war für die Königinnen und Könige ein besonderes Erlebnis. 

Foto: Im Gottesdienst am Neujahrstag empfingen Kinder und Begleiter*innen den Segen, den sie zu den Menschen in Häuser und Wohnungen gebracht haben.



Aus dem Bistum Hildesheim/Der Deutschen Bischofskonferenz/Dem Vatikan


 

Fünf Männer und eine Frau vertreten das
Bistum Hildesheim beim "Synodalen Weg"

 

 

Ab 30. Januar kommen in Frankfurt 230 Männer und Frauen zur ersten Versammlung des Synodalen Weges zusammen.
Als Mitglieder der Deutschen Bischofskonferenz nehmen Bischof Heiner Wilmer (58) und die Weihbischöfe Nikolaus Schwerdtfeger (71) und Heinz-Günter Bongartz (64) an der Synodalversammlung teil. Der Hildesheimer Dechant Wolfgang Voges (63) vertritt den Hildesheimer Priesterrat bei den Beratungen, der hannoversche Lehrer Winfried Quecke (60)  den Diözesanrat.
Bild und Text: KIZ-online (Kirchenzeitung für das Bistum Hildesheim) Weiterlesen:
https://www.kiz-online.de/sie-vertreten-das-bistum-beim-synodalen-weg

 


Lehnt Diskussionsverbote ab: Kardinal Reinhard Marx. Foto: Robert Kiderle
Lehnt Diskussionsverbote ab: Kardinal Reinhard Marx. Foto: Robert Kiderle

Interview mit Kardinal Marx:

Frauenfrage nicht nur deutsches Thema

 

Zum Beginn des Synodalen Wegs äußert sich Kardinal Reinhard Marx zur Frage nach mehr Verantwortung für Frauen in der katholischen Kirche.

Die Frauenfrage in der Kirche wird nach Ansicht des Kardinals Reinhard Marx auch außerhalb Deutschlands und Europas diskutiert. Die Bewegung hin zu stärkerer Verantwortung der Frauen gehe in allen Kulturen weiter, erklärte der Vorsitzende der deutschen katholischen Bischofskonferenz in einem Interview für die deutsche Bistumspresse. Das sei nur eine Frage der Zeit. In seinen Gesprächen überall in der Welt spüre er das, auch bei den Bischofsversammlungen in Rom.

Bild und Text: KIZ-online (Kirchenzeitung für das Bistum Hildesheim)

https://www.kiz-online.de/Kardinal-Reinhard-Marx-ueber-mehr-Verantwortung-fuer-Frauen-in-der-Kirche


Bischof Heiner Wilmer: "Godehardjahr" und "frauenfragen"

 

Bischof Dr. Heiner Wilmer SCJ hat am 6. Januar 2020 in seiner Predigt beim Gottesdienst im Hildesheimer Dom angekündigt, dass im Bistum Hildesheim vom 5. Mai 2022 bis zum 5. Mai 2023 ein Godehardjahr gefeiert werden wird. Vor 1000 Jahren fand 1022 die Amtseinführung Godehards statt, am 5. Mai wird das Fest des Bistumsheiligen begangen.

Außerdem kündigte der Bischof für den 2. Mai 2020 einen Veranstaltungstag zum Thema „frauenfragen“ an. Er ist Teil des synodalen Weges, den die katholische Kirche in Deutschland am 1. Advent in 2019 eröffnet hat.

Weitere Informationen: www.bistum-hildesheim.de