Bild: Peter Weidemann in: Pfarrbriefservice.de
Bild: Peter Weidemann in: Pfarrbriefservice.de

Kalenderblatt...

Freut euch im Herrn zu jeder Zeit!
Noch einmal sage ich: Freut euch!
Denn der Herr ist nahe.

                   Liturgie 16. Dez. 2018/3. Advent

https://www.erzabtei-beuron.de/schott/schott_anz/index.html?datum=2018-12-16
 


Gottesdienste an den Weihnachtstagen

24.12.2018 / Heiligabend

16.00 Uhr

Bispingen/Ole Kerk

Christmette

16.00 Uhr

Schneverdingen/St. Ansgar

Kinderkrippenfeier

17.00 Uhr

Soltau/St. Marien

Kinderkrippenfeier

20.00 Uhr

Schneverdingen/St. Ansgar

Christmette

23.00 Uhr

Soltau/St. Marien

Christmette

 

 

 

25.12.2018 / 1. Weihnachtstag

10.00 Uhr

Soltau/St. Marien

Festmesse

18.00 Uhr

Schneverdingen/St. Ansgar

Festmesse in kroatischer Sprache

 

26.12.2018 / 2. Weihnachtstag

10.00 Uhr

Schneverdingen/St. Ansgar

Festmesse

 


Foto: Christine Gevers
Foto: Christine Gevers

Freude über erfolgreiche Spendenaktion mit dem Verkauf von Lebkuchenhäuschen

 

Jubel und Beifall erklang am Sonntagnachmittag in unserem „Kirchenzelt“ auf dem Snevern Wiehnachtsmarkt: Das letzte Knusperhäuschen war verkauft! Bäckermeister Hoppe von der „Stadtbäckerei“ hatte insgesamt 36 Lebkuchenhäuschen gebacken. Die Konfirmandinnen und Konfirmanden der Peter-und-Paul-Gemeinde haben diese Häuschen dann mit viel Eifer verziert – leckerste Süßigkeiten wie Gummibärchen, Schokolinsen, Schaummäuse, Frösche und Streusel wurden mit dickem Zuckerguss befestigt. Diese besondere Aktion im Konfirmandenunterricht von Pastorin Katharina Friebe und Pastor Harm Cordes hat den Jugendlichen natürlich viel Spaß gemacht.

 

Unterstützt beim Verkauf wurden „die Konfis“ von Mitgliedern der verschiedenen christlichen Gemeinden, die in der „Ökumenischen Stadtrunde Schneverdingen“ gemeinsam aktiv sind. Die Knusperhäuschen wurden lebhaft angepriesen – und so fanden alle 36 Häuschen ihre Liebhaber. Manche Besucher begnügten sich mit dem Anschauen der Leckereien, fütterten aber fleißig den Spendentrichter. Das Hineinrollen der Münzen in den Trichter amüsierte nicht nur die Kinder, auch Erwachsene hatten ihren Spaß an dieser besonderen Spendenmöglichkeit. Und so wurde am Ende die stattliche Summe von 1.127,73 € gezählt – mit enthalten ist die Kollekte aus dem Adventssingen in der Peter-und-Paul-Kirche. Die Konfirmanden hatten vorab das Förderprojekt ausgesucht: Mit diesem Geld soll eine Initiative unterstützt werden, die sich in Indien für die Abschaffung von Kinderarbeit einsetzt. Das Projekt wird vom Entwicklungswerk „Brot für die Welt“ betreut. Erfreut und zufrieden über das gute Spendenergebnis zeigten sich alle Aktiven im Kirchenzelt. „Ganz nebenbei“ wurden auch noch viele gute und interessante Gespräche geführt – Begegnungen, die ohne diese Aktion vielleicht nicht stattgefunden hätten…. und „es hat Spaß gemacht“ hieß es zum Abschied.

Foto: Zufrieden mit der Präsentation der Knusperhäuschen zeigen sich Pastorin Friebe, Pastor Cordes und Harald Moser


Plakat: St. Marien
Plakat: St. Marien

Herzliche Einladungen zu besonderen Gottesdiensten in der Advents- und Weihnachtszeit in St. Marien:

 

07.12.2018, 18.00 Uhr Filmgottesdienst "Dietrich Bonhoeffer"

14.12.2018, 18.00 Uhr Bußandacht und Abend des Lichtes

21.12.2018, 18.00 Uhr Musikalische Abendvesper

28.12.2018, 20.00 Uhr Taizé-Andacht

 


Foto: condesign / cc0 – gemeinfrei / Quelle: pixabay.com
Foto: condesign / cc0 – gemeinfrei / Quelle: pixabay.com

Mit der Bibel durch den Advent....

 

Herzliche Einladung zu...

drei biblischen Adventsabenden oder

adventlichen Bibelabenden?

 

Dienstag, 4. Dez. 2018

19.30-21.00 Uhr Pfarrheim St. Ansgar, Schneverdingen

Thema: Ein Mann mit einer Botschaft

Montag, 10. Dez. 2018

19.00-20.00 Uhr im Pfarrheim St. Marien, Soltau

Thema: Ein Volk mit einer Erwartung

Dienstag, 18. Dez. 2018

19.30 - 21.00 Uhr im Pfarrheim St. Ansgar, Schneverdingen

Thema: Zwei Frauen mit einer Zukunft



Foto: www.bistum-hildesheim.de
Foto: www.bistum-hildesheim.de

Bischof Dr. Heiner Wilmer: Schreiben Sie mir!

 

Erstmals wendet sich der Hildesheimer Bischof Dr. Heiner Wilmer SCJ mit einem Hirtenwort an die Pfarrgemeinden. Er fordert die Menschen im Bistum Hildesheim auf: Schreibt mir, was euch persönlich bewegt und wie ihr euch die Zukunft des Bistums vorstellt. Und er sagt: „Wir dürfen uns nicht von der Resignation auffressen lassen.“
Weiterlesen: 
https://www.bistum-hildesheim.de/bistum/nachrichten/artikel/news-title/wilmer-bittet-katholiken-schreiben-sie-mir-17164/

Wer dem Bischof schreiben möchte: schreibdembischof@bistum-hildesheim.de oder Bischof Heiner Wilmer, Domhof 25, 31134 Hildesheim, Stichwort: Schreib dem Bischof.

Nachstehend können Sie das Hirtenwort als PDF-Datei herunterladen:

Download
Hirtenwort unseres Bischofs vom 28.10.2018
Hirtenwort Bischof Heiner_2018-10-28.pdf
Adobe Acrobat Dokument 200.8 KB