Bild: falco auf pixabay.com
Bild: falco auf pixabay.com

Kalenderblatt....
11. April 2021 / 2. Sonntag der Osterzeit

Halleluja. Halleluja.
(So spricht der Herr:)
Weil du mich gesehen hast, Thomas, glaubst du.

Selig sind, die nicht sehen und doch glauben.
Halleluja.

Lesungstexte: Tagesimpuls - Erzabtei Beuron

 

 Bild: Martin Manigatterer (Foto) / Prof. Bischof (Künstler) In: Pfarrbriefservice.de


 

Neue Regelung für die Anmeldung zu den Gottesdiensten:

1. Jeweils bis Freitag 18:00 Uhr können Sie sich per Email anmelden unter:

anmeldung.gottesdienst@ewe.net

Bitte beachten: Erst nach Erhalt einer Bestätigungsmail ist Ihre Anmeldung registriert.

 

2. Frau Natalie Appelhans nimmt telefonische Anmeldungen entgegen unter der eigens dafür eingerichteten Telefonnummer:

0176 52068084

Die Telefonnummer ist erreichbar am Mittwoch und Donnerstag von 17:00 bis 19:00 Uhr.

Anmeldungen über das Pfarrbüro sind nach Ostern nicht mehr möglich. Bereits erfolgte Anmeldungen behalten ihre Gültigkeit.

Pfarrer Guido Busche Soltau, den 31.03.2021

 

 


Foto: St. Marien
Foto: St. Marien
Liebe Gemeinde,
Weihbischof Nikolaus Schwerdtfeger hat seinen Besuch in den kommenden Wochen angekündigt. Im Rahmen der kirchenrechtlich vorgeschriebenen Visitation bereist er ab Mitte April jede einzelne Gemeinde des Dekanates Celle, um mit den Hauptamtlichen vor Ort, aber auch mit den Gremien und interessierten Gemeindemitgliedern ins Gespräch zu kommen.
Als Grundlage für sämtliche Visitationen im Bistum Hildesheim hat Bischof Heiner vier Leitfragen formuliert, mit denen sich die einzelnen Gemeinden auseinandersetzen sollen und die der Vorbereitung des Besuchs des jeweiligen (Weih-)Bischofs dienen. Alle Gremien und Gruppen unserer Gemeinde sollen sich in der nächsten Zeit mit ihnen beschäftigen und Antworten finden, die an einem gemeinsamen Abend mit Weihbischof Schwerdtfeger zusammengetragen werden.
Die Fragen lauten:
-   Wie verkünden wir glaubwürdig und mit Freude das Evangelium?
-   Wo sind wir attraktiv (und stolz auf uns)?
-   Wo sind wir bei den Armen?
-   Welches sind die fünf zentralen Themen der Pfarrei?
                                                                                      Pfarrer Guido Busche
Download
Brief Weihbischof Schwerdtfeger zur Visitation
2021_Bistum Hildesheim_ Brief an Gemeind
Adobe Acrobat Dokument 189.4 KB

Foto: Ulrike Thorey
Foto: Ulrike Thorey
Oster-Päckchen für Kinder

 

Fleißige Helfer*innen haben vor Ostern mit großem Eifer viele bunte Päckchen zusammengepackt. Mit diesen kleinen Päckchen sollte vor allen Dingen Familien mit Kindern Osterfreude vermittelt werden. Ein Teil dieser Päckchen wurde  z.B. an die Familien der Erstkommunionkinder verteilt, weitere lagen auch in unseren Kirchen zum Mitnehmen  aus.

Die Päckchen enthielten eine Vielzahl von Materialien:  kurze Informationen zum Osterfest, einen Vorschlag für einen österlichen Familiengottesdienst zuhause, eine kleine Osterkerze, einen gesegneten Palmzweig und eine Bastelanleitung für Schmetterlinge. Sogar Straßenmalkreide war enthalten, um Ostergrüße und Osterwünsche  auf Wege  und Plätze unserer Wohnorte zu schreiben und zu malen.


Foto ©: Arthur J. Elser/www.arthur-elser.de
Foto ©: Arthur J. Elser/www.arthur-elser.de

Osterbrief von Pfarrer Guido Busche

 

...Denn Ostern feiern wir eben nicht das Licht am Ende des Tunnels, das Happy End, die Befreiung von allen Nöten und Sorgen. Wir feiern, dass selbst im größten Dunkel die Hoffnung lebt – und zwar unauslöschlich! Wir feiern, dass selbst in der absoluten Ausweglosigkeit einer Grabhöhle Jesus Christus einen neuen Weg eröffnet – für uns! Da, wo wir am Ende unserer Zuversicht, unserer Kraft, unserer Geduld landen, genau da schenkt er das Wunder von Ostern, das Wunder des Lebens – auch mitten in Pandemie und Angst und Begrenzung...

Den gesamten Osterbrief können Sie in nachstehender PDF-Datei lesen.

 

Download
Osterbrief Pfarrer Busche 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 102.4 KB

OSTERIMPULS: Betrachtungen zu Gründonnerstag-Karfreitag-Ostersonntag

Von den Künstlern Markus von Hagen (Rezitator) und Christoph Gilsbach (Pantomime) wurde uns freundlicherweise folgender OSTERIMPULS übermittelt. Die Künstler sehen sich in der Verantwortung, in den Kar- und Ostertagen zum Ausdruck zu bringen, dass Leid, Not und Tod zum Leben gehören.

In drei pantomimischen Szenen, einer Botschaft ohne Worte, zeigen sie, wie Menschen mit Angst umgehen, wie sie die Abgründigkeit des Todes zulassen und wie sie durch den Tod ins Leben gelangen. Zu Beginn eines jeden Videos gibt es einen geistlichen Impuls, der die Verbindung zum Ostergeschehen verdeutlicht.

Weitere Informationen zu den Künstlern erhalten Sie hier!






Aus dem Bistum Hildesheim/Der Deutschen Bischofskonferenz/Dem Vatikan


Foto: Michael Althaus/KNA auf www.katholisch.de
Foto: Michael Althaus/KNA auf www.katholisch.de
Bischof Heiner: 60. Geburtstag am 9. April 2021

Er kann Trecker fahren und spricht neben Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch auch Plattdeutsch. Auch dank seiner Bodenständigkeit ist Heiner Wilmer, der seit 2018 Bischof von Hildesheim ist, bei vielen Menschen beliebt. Er hat sich bundesweit einen Ruf als kirchlicher Reformer erarbeitet.  Ein Porträt des bodenständigen Intellektuellen.
Weiterlesen auf www.katholisch.de>>


Es ist Ostern!

Das Grab ist leer - aber wir sind voller Hoffnung!

Unter diesem Motto verkündigen neun Pastorinnen und Pastoren der Evangelischen Landeskirche Hannover und zwei Kapläne des Bistums Hildesheim die Frohe Botschaft von der Auferstehung nach dem Johannesevangelium 20,11-18. Ihnen allen wünschen wir frohe und gesegnete Ostern!"